Sonnabend, 28. Mai 2022 um 19:00 Uhr Ort: Eichenkrug Nienwalde, 29471 Gartow OT Nienwalde, Dorfstraße 1 9
NABU Lüchow-Dannenberg lädt ein: Lesung von Johanna Romberg aus ihren Büchern ”Federnlesen” und ”De r Braune Bär fliegt erst nach Mitternacht” W ie bewahr t m an sich die Freude a m Beobachten der Natu r, angesicht s im m er neuer Nachrichten von ihrer Gefä h r du n g un d Z ers run g? D ies e F r a g e n t reibe n J o han na Ro m ber g seit vielen J ahren um. In ihren Büchern erkund e t di e pa ssio ni e r t e Voge l beobachteri n un d langjährige GE O-Auto rin die heim i sche Ar tenvielf a lt und beschreib t Wege, sie zu bewahren und wiederzubele ben. In „Federnlesen“, erschienen 2018 , erzählt sie von ihrer Entdeckung der Vogelwelt , und wie sich au s den ersten Begegnungen m it Rotke hlchen, Mauersegler und Grü nfink eine le benslange F aszination f ü rs Beobachten entwickelte . Ih r z weite s Buc h, „De r Br aun e r f l i e gt ers t nac h Mitternacht“, erschienen 2021, handelt von Menschen, die e s i m K leine n sch a ffe n , di e Z ers run g de r Nat u r aufzu ha lten. Und i st zugleich eine Lie beserklärung an die Sc hön hei t un d E igen ar t de r hei m i sche n Ti e r- un d Pflanz enwelt.
Der Eintritt ist frei, um ei ne Spende wird gebeten
Joh a nn a R omb e rg, Ja h rgang 1958, stammt aus dem Ruh rg ebi et und l ebt mit ihrer Familie in der Lün eburg e r He id e. r ihre Reportagen in GEO wurde sie meh rfa c h a usg ezeichn et, unter anderem zweimal mit dem EGON-ERWIN-KISCH-PREIS sowie d em GEORG-VON -HOLTZBRINCK-PREIS für Wissenschaftsjour n alismus.